Kleiner Hausbüffel geboren

Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn: Egon, frisch geschlüpft und pumperlgesund!

Foto: Petra Urbanek

Kleiner Hausbüffel geboren

25.11.2014

Sein geschätztes Geburtsgewicht liegt bei stattlichen 20 Kilogramm. Ist der jüngste Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn aber erst einmal ausgewachsen, kann er bis zu einer Tonne auf die Waage bringen. Am 2. November ist der kleine Hausbüffel zur Welt gekommen. Seine Tierpfleger haben ihm den Namen „Egon“ gegeben. „Der Hausbüffel stammt vom Wasserbüffel ab, der in Süd- und Südostasien beheimatet ist. Hausbüffel werden mittlerweile in vielen Ländern als Nutztiere gehalten. Sie werden zur Milch- und Fleischproduktion gezüchtet und bei der Feldarbeit als Zugtiere eingesetzt. Aus ihrer Milch wird auch Mozzarella hergestellt“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Die Milch von Egons Mutter ist natürlich ausschließlich für ihn bestimmt. Das erste halbe Jahr wird das Jungtier gesäugt. In Asien leben heute nur noch etwa 4.000 Wasserbüffel. Sie stehen auf der Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation (IUCN). Gründe dafür sind der Verlust ihres Lebensraumes und die Bejagung. Ein Problem ist auch, dass sich die Wasserbüffel mit verwilderten Hausbüffeln paaren und die Wildform dadurch zunehmend verschwindet. Wasserbüffel leben bevorzugt in sumpfigen Flussniederungen, an schlammigen Seen und Meeresufern. Die Liebe zum Wasser haben sich die Hausbüffel bewahrt.


Tipp

4
Neuroth Fachinstitut Hietzing

Besser hören. Besser leben.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Gratis Beratung zu Gartenarchitektur und 10% Planungs-/Ausführungsrabatt

hortus Gartengestaltung & Gartenarchitektur

Gutschein drucken