Das war das Sommerfest im Hörndlwald

Am Sonntag, dem 28. Juni 2015 wurde mit einem tollen Sommerfest gegen die Verbauung demonstriert. Hier sehen Sie alle Fotos!

1

Foto: Hietzing.at / Gregor Hoheneder

Das war das Sommerfest im Hörndlwald

29.06.2015

Perfektes Wetter, viele Besucher, tolle Verpflegung und coole Live-Musik (auch Dank dem Notfall-Einsatz der Firma Korkisch): so kann man das Sommerfest am Sportplatz Hörndlwald zusammenfassen.

Veranstaltet und organisiert wurde das Fest vom überparteilichen Verein „Rettet den Hörndlwald“, Obmann Merten Mauritz und sein engagiertes Team leisteten ganze Arbeit und so konnten zwischen 1.800 und 2.000 Besucher einen wunderbaren Tag an der frischen Luft inmitten der Natur genießen.

Doch diese Natur ist gefährdet: die Pro Mente GmbH plant (mit Unterstützung der Wiener Stadtregierung) die teilweise Verbauung dieses Naherholungsgebiets. Es soll eine „Burn-Out-Klinik“ entstehen, die rund 80 Patienten beheimaten soll. Ganz zum Unverständnis abertausender Hietzinger. „Wir haben überhaupt nichts gegen eine Burn-Out-Klinik im Bezirk. Hietzing bietet mit dem Krankenhaus Hietzing oder dem Geriatriezentrum viele perfekte Alternativstandorte. Warum also ein Stück unberührter Natur, das noch dazu vom öffentlichen Nahverkehr fast abgeschnitten ist, mit Zustimmung der Grünen geopfert werden soll, versteht keiner und sorgt für viel Kopfschütteln“, so die Argumente von Obmann Merten Mauritz uns seiner treuen Anhängerschaft.

Und so denken eigentlich alle Besucher des Fests, die teils aus anderen Stadtteilen gekommen sind, um ein Zeichen für den Erhalt des Waldes zu setzen.

Wenn Sie auch den Verein unterstützen möchten, besuchen Sie die Homepage von „Rettet den Hörndlwald“.


Bücher

14
Grätzlbuchhandlung Lainz

Bücher & Schreibwaren direkt am Lainzer Platzl

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Weihnachts-Fitness-Gutschein

Mrs. Sporty Club

Gutschein drucken