Begehung im Hörndlwald

Im Februar 2016 fand eine Begehung mit einigen Teilnehmern statt. Die Bürgerinitiative berichtet jetzt die Ergebnisse.

1

Begehung im Hörndlwald

Verein Rettet den Hörndlwald

Am 17.02.2016 hat im Hörndlwald – im Bereich des für die Verbauung vorgesehen Areals – eine Begehung durch die am naturschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren maßgeblich beteiligten Stellen bzw. Parteien, den Bauwerber, die Bezirksvorsteherin sowie den Verfasser des Gutachtens zum Vorkommen des Juchtenkäfers im Hörndlwald – Herrn DI Dr. Christian Tomicek – statt.

Anwesend waren Vertreter der MA 22 (Naturschutz), MA 49 (Forstamt), Vertreter der WUA – Wiener Umweltanwaltschaft, Vertreter von Land in Sicht – Büro für Landschaftsplanung (Gutachter für pro Mente), Sina Bründler, MAS (pro mente – Fachbereichsleiterin Unternehmenskommunikation), Arch. DI Udo Schuster (skyline-Architekten für pro Mente), Mag. Silke Kobald und DI Dr. Christian Tomicek.

Zum Vorkommen des Juchtenkäfers

DI Dr. Christian Tomicek führte gegenüber den Anwesenden zunächst die Details zur Ausbildung der speziellen Suchhunde und zur Vorgangsweise bei der Suche mit diesen Tieren aus. In weiterer Folge wurde einer der beiden Baumstöcke, bei denen Suchhund Iuma von Biologin Dr. Gabriele Sauseng im Sommer 2015 ein Vorkommen des Juchtenkäfers angezeigt hat, in Augenschein genommen. Im Rahmen einer vorsichtigen Nachschau durch einen Magistrats- beamten der MA 49 (Forstamt) wurden tatsächlich die typischen Ausscheidungen (Kot- Kügelchen) des Juchtenkäfers gefunden und das Vorkommen dieser europaweit strengstens geschützten Tierart somit bestätigt.

Die seitens der Projektbetreiber, deren Naturschutzgutachter (die den Käfer selbst nicht gefunden haben!) und der Naturschutzbehörden oftmals geäußerten Zweifel zur Suchmethode des Waldexperten und zum Vorkommen des Käfers im Allgemeinen konnten somit ausgeräumt werden.
Auch für den Betreiber und die offiziellen Stellen ist es jetzt also evident, dass die strengstens geschützte Käferart tatsächlich im unmittelbaren Umfeld des für die Verbauung vorgesehen Areals im Hörndlwald lebt.

Wie seitens der zuständigen Behörden mit dieser Erkenntnis im Hinblick auf das naturschutz- rechtliche Genehmigungsverfahren umgegangen wird, bleibt mit Spannung abzuwarten. Der Ruf nach einer umfassenden Erhebung unter Berücksichtigung aller geschützten Arten – dem Vereinsvorstand liegt bereits eine umfangreiche Artenliste vor – wird wohl lauter werden.


Quelle: Verein Rettet den Hörndlwald


Ärzte

5
Zahnärztin Dr. Wenning Li

Behandlung mit viel Entspannung verspricht Dr. Li in Ober St. Veit.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

10€ Gutschein für Ihren Kindergeburtstag

Crocodil Kinderparties

Gutschein drucken