SPAR eröffnet Berufsschule der Zukunft

Die neue SPAR-Akademie in Hietzing ist Lern- und Kompetenzzentrum in Wien.

1

Foto: SPAR Österreich

SPAR eröffnet Berufsschule der Zukunft

08.11.2017

Die beste Ausbildung in einer der modernsten Berufsschulen Europas erhalten Jugendliche in der SPAR-Akademie Wien. Rund 10 Millionen Euro hat SPAR investiert, damit rund 300 Lehrlinge in dieser innovativen Lehrlingsausbildungsstätte zu den Marktleiterinnen, Feinkostmitarbeitern und Filialgebietsleiterinnen der Zukunft ausgebildet werden.

Junge Menschen bei SPAR erhalten in der SPAR-Akademie nicht nur die beste Ausbildung, sondern auch die Basis für alle beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten im gesamten SPAR-Konzern. Und das wirkt: Jährlich bewerben sich rund 1000 Jugendliche für 140 Lehrplätze in der SPAR-Akademie Wien.

Moderner, größer und schöner ist die SPAR-Akademie Wien seit diesem Schuljahr. Etwas mehr als 300 Schülerinnen und Schüler aus 34 Nationen und Volksgruppen, mit 29 Muttersprachen und 13 Religionsgemeinschaften haben eine topmoderne neue Lernumgebung erhalten. Die traditionelle und ehrwürdige SPAR-eigene private Berufsschule wurde um rund 10 Millionen Euro umfassend erweitert, renoviert und modernisiert. Auf 1800 Quadratmetern kommen nun High-Tech Unterrichtsmittel sowie weitere neue Lehr- sowie Lernmethoden zur Anwendung. Fachexpertinnen und Pädagogen vermitteln modern und zeitgemäß jenes Wissen, das den Grundstein für die Karrieren der SPAR-Lehrlinge darstellt. „Die SPAR-Akademie Wien ist mit der Modernisierung des Gebäudes zu einem Lern- und Kompetenzzentrum ausgebaut worden, in dem die nächste SPAR-Generation ausgebildet wird. Damit setzen wir einen weiteren Meilenstein für die Ausbildung bei SPAR“, freut sich SPAR-Vorstand Mag. Fritz Poppmeier anlässlich der Eröffnung der SPAR-Akademie Wien.

Renz: „Berufsschule der Zukunft“

Als größter privater österreichischer Lehrlingsausbildner hat SPAR sich in der SPAR-Akademie Wien auf ganz besondere Weise der (Aus-)Bildung angenommen. Zu sehen ist dies im gesamten Gebäude, das um rund 10 Millionen Euro modernisiert, erweitert und erneuert wurde. „Die SPAR-Akademie ist nicht nur ein Flaggschiff der Konzernausbildung, sondern zählt auch zu den besten Berufsschulen Österreichs. Da wir den Anspruch haben, dass unsere Lehrlinge die bestausgebildetsten unsere Branche sind“, ist Robert Renz, MBA, Direktor der SPAR-Akademie Wien von der modernisierten Schule und der dort stattfindenden Ausbildung begeistert. Die großzügig gestaltete Aula ist das Herzstück der SPAR-Akademie Wien, die während des Schulbetriebs als beliebter Treffpunkt sowie Kommunikations- und Pausenraum genützt wird, aber zukünftig auch als Veranstaltungsort für SPAR dienen soll. Auch die Besprechungs- und Konferenzräume mit Medientechnik und Videokonferenzsystemen, dienen zum einem dem schulischen Zweck, nutzen aber auch SPAR als neuer Standort in Wien. Ein weiteres Highlight der Berufsschule sind die in Österreich einzigartigen Praxisräume Verkauf und Genuss. Hier können Schülerinnen und Schüler Videotrainings absolvieren und haben die Möglichkeit Lebensmittel zu verkosten und zu zubereiten. „Mit Smartboards in allen sechs Bildungsräumen, einem digitalen Bildungskonzept sowie E-Mail-Accounts für alle Lehrlinge, sodass sie jederzeit auf alle Lernplattformen zugreifen können, ist die SPAR-Akademie Wien die Berufsschule der Zukunft“, so Direktor Robert Renz, MBA abschließend.

Tradition trifft Moderne in Hietzing

Seit dem Jahr 2000 wird die ehemalige Meinl Akademie von SPAR als private Berufsschule mit Öffentlichkeitsrecht geführt. Die Tradition einer hauseigenen Ausbildungsstätte wurde bereits damals mit großer Begeisterung im Konzern aufgenommen. „Nach knapp 15 Jahren haben wir daher beschlossen, dass es an der Zeit ist, die Schule umfassend zu modernisieren und dem Haus an diesem prominenten Standort ein neues Gesicht zu geben“, erklärt SPAR-Vorstand Mag. Fritz Poppmeier die Beweggründe für den Umbau, der von Architekt DI Bernhard Bügelmayer begleitet wurde. „Das Gesamtkonzept des Gebäudes wie z.B. seine Materialien, seine Farben, seine Lichtführung, seine Durchblicke, seine vielfältigen Ausbildungsräume und nicht zuletzt seine kommunikative urbane Aula erzählt mit den Mitteln der Architektur die Geschichte von unserer tiefen Überzeugung, dass es zum Erlernen des Umgangs und der Zuneigung zu frisch zubereiteten Lebensmitteln modernster und vielfältiger Ausbildungsmöglichkeiten in einem eigens für dieses Thema geschaffenen Schulgebäudes bedarf“, erläutert Architekt DI Bügelmayer das Gesamtkonzept des Gebäudes. Auch im Bezirk ist man erfreut, über die modernisierte Berufsschule und die Fassade, die sich gut in das Straßenbild einfügt. „Hietzing weist traditionell ein qualitativ hochwertiges Bildungsnetz auf. Es freut mich ganz besonders, dass durch die Modernisierung der SPAR-Akademie nun auch dieser wichtige Bildungsstandort in unserem Bezirk für die weitere Zukunft gefestigt ist“, so Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald.

Das bisschen mehr an Ausbildung

Nicht nur der Wiener Landeslehrplan ist in der SPAR-Akademie Wien umgesetzt, sondern auch zahlreiche Zusatzausbildungen und Workshops, die den Lehrlingen, das bisschen mehr an Ausbildung bieten. Musikworkshops mit den Philharmonikern, Styling Workshops oder, in Kooperation mit der AMA Ausbildungen zum Wurst- und Fleischwaren- sowie Käseprofi, sind nur einige zusätzliche Lehrangebote. Einzigartig ist auch das an der SPAR-Akademie Wien entwickelte Fach Kulturpflege mit dem Schwerpunkt des interkulturellen und interreligiösen Lernens. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler durch diese Zusatzausbildungen ein tiefergehendes Wissen rund um den Lebensmittelhandel erhalten. „Eine fundierte Berufsausbildung, wie sie hier geboten wird, eröffnet neue Perspektiven und ermöglicht auch den Start in eine gute berufliche Zukunft“, betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. „Die Wiener Berufsschulen bieten insgesamt ein sehr vielfältiges Ausbildungsangebot auf hohem Niveau. Das Unternehmen SPAR ist für seine ausgezeichnete Ausbildung bekannt und bereichert mit diesem modernen Standort das Angebot für Lehrlinge in Wien!“

Nachhaltigkeit bei Gebäude und Ausbildung

Von der Ausbildung bis hin zum Dach ist auch Nachhaltigkeit in der SPAR-Akademie Wien großgeschrieben. Mit den Ausbildungen zu FAIRTRADE-Botschaftern oder den, in Österreich einzigartigen, Green Champions wird den Lehrlingen auch alles Wissenswerte über den fairen Handel, Humusböden, Artenvielfalt, Klimaschutz und verantwortungsvolle Fischerei vermittelt. „Gemeinsam mit dem WWF und dem Umweltministerium bieten wir im dritten Lehrjahr eine Zusatzausbildung an, bei der unsere Lehrlinge zu Green Champions ausgebildet werden“, erklärt Direktor Robert Renz die nachhaltigen Zusatzausbildungen in der SPAR-Akademie Wien. Aber nicht nur im Lehrplan ist die Nachhaltigkeit verankert, sondern auch auf dem Dach mittels begrünter Dachflächen und einer Photovoltaikanlage, die für eine umweltfreundliche Stromversorgung des Gebäudes sorgt.


Fitness-Tipp

12
Shape-Line Speising

Abnehmen ohne Anstrengung- exklusiv für Frauen

Jetzt kennenlernen

Gutschein

15 € Gutschein für Ihren Kindergeburtstag

Crocodil Kinderparties

Gutschein drucken