Es reicht: Finger weg von unserem Hörndlwald!

2017 gab „Pro Mente“ bekannt, von den bestehenden Plänen zur Errichtung einer Burnout-Reha-Klinik auf den Gründen der ehemaligen Franziska-Fask-Anlage sowie des Afritsch-Heimes Abstand zu nehmen.

Foto: Verein „Rettet den Hörndlwald“

Es reicht: Finger weg von unserem Hörndlwald!


Seit 2014 kämpfe ich mit Unterstützung einer Mehrheit in der Bezirksvertretung und gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Rettet den Hörndlwald“ gegen die von der Stadt Wien und der Betreiberorganisation „Pro Mente“ beabsichtigte Verbauung des Hörndlwaldes.

„Pro Mente hat die Genehmigungen für die Ersatzstandorte für eine psychosoziale Einrichtung im Pavillon XIV im Geriatriezentrum am Wienerwald (GZW) und für eine Einrichtung auf dem Gesundheitsareal Rosenhügel erhalten. Die Stadt Wien und hierbei besonders die zuständige Wohnbaustadträtin, Kathrin Gaal und die Planungsstadträtin, Birgit Hebein sind nun gefordert, diesen Bestandsvertrag keinesfalls zu verlängern. Eine Rückwidmung dieses Bereiches in Grünland wird seit Jahren von uns im Interesse der Hietzingerinnen und Hietzingern gefordert. Jetzt wird sich zeigen, ob die Grünen auch abseits plakativer Maßnahmen wie Wanderbäumen bereit sind, für den Schutz dieses wichtigen Naherholungsgebietes einzustehen.“

Derzeit sind im Hörndlwald nach dem Abriss des Afritsch-Heimes Bauflächen vorhanden, die vor Jahrzehnten, bereits viele Jahrzehnte nach der Errichtung des Heimes, nachträglich als Bauland gewidmet wurden, um den Bestand zu legalisieren.

„Eine Verbauung des Hörndlwaldes ergibt keinen Sinn, weder in Bezug auf Umweltschutz noch aufgrund einer Notwendigkeit, da es im ehemaligen GZW und auf dem Rosenhügel ausreichend große Flächen für die Errichtung von Gesundheitseinrichtungen gibt. Wer eine Verbauung des Landschaftsschutzgebietes Hörndlwald weiter betreibt, fordert den Widerstand der Hietzingerinnen und Hietzinger heraus! Es ist die Verantwortung der Stadtregierung, diesen Naturraum zu erhalten und zu schützen“, zeigt sich Bezirksvorsteherin Silke Kobald entschlossen.


Haus und Heim

26
Zivilingenieurbüro Dipl.-Ing. Peter Gabriel

Dipl. Ing. Peter Gabriel ist auf Hochbau spezialisiert.

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken