Außergewöhnliche Drillingsgeburt im St. Josef Krankenhaus Wien

Gemeinsam brachten die Drillinge bei ihrer Geburt knapp 6.800 Gramm auf die Waage.

Foto: St. Josef Krankenhaus Wien / Alek Kawka

Außergewöhnliche Drillingsgeburt im St. Josef Krankenhaus Wien

16.12.2020

Eine außergewöhnliche Geburt fand vor Kurzem im St. Josef Krankenhaus Wien statt. Die Drillinge Vivian, Victoria und Vincent kamen auf natürlichem Weg, also ohne Kaiserschnitt, zur Welt. Spontane Drillingsgeburten sind ein seltenes Ereignis, bei dem viele günstige Faktoren zusammentreffen müssen. Der Mutter und den Babys geht es sehr gut, sie sind bereits wieder zu Hause.

Bei der Nachbesprechung der Geburt sitzen die Eltern entspannt und zufrieden in ihrem Zimmer auf der Kinderabteilung des St. Josef Krankenhauses Wien. Während zwei der Babys gemeinsam in einem Wärmebettchen schlafen und die Mutter von Schwangerschaft und Geburt erzählt, hat sich der Papa eines der Kinder zum „Bonding“ auf den Bauch gelegt. Die Freude über das dreifache Glück ist beiden Elternteilen anzusehen. „Eine natürliche Geburt war für uns immer die beste Option für Mutter und Kind. Unsere Kinder sind auf natürlichem Wege entstanden, ohne Hormone. Daher wollte ich auch unbedingt spontan gebären – so wie es die Natur vorgesehen hat“, erzählt Drillingsmutter Cornelia B. Diese Überzeugung vertiefte sich noch im Zuge der Schwangerschaft, die nach ihren eigenen Worten „sehr entspannt und ohne Probleme“ verlief.

Sicherheit von Mutter und Babys im Vordergrund
Einen möglichen Partner für eine Drillingsgeburt ohne Kaiserschnitt fand das Paar schließlich im St. Josef Krankenhaus Wien. „Um keine falschen Erwartungen zu wecken: Drillinge spontan zu entbinden ist etwas ganz Besonderes und nichts, was man routinemäßig macht“, beschreibt Dr. Andreas Brandstetter, Leiter der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des Ordensspitals im 13. Bezirk. „Es müssen viele Faktoren stimmen, wobei die Sicherheit von Mutter und Kindern immer im Vordergrund steht“, betont der erfahrene Geburtshelfer. Wesentlich ist zum einen, dass die Eltern selbst den Wunsch verfolgen, spontan zu entbinden – auch nach einer sorgfältigen Aufklärung über die möglichen Risiken einer derartigen Geburt. Weitere wichtige Faktoren sind der Verlauf der Schwangerschaft sowie die Entwicklung und die Lage der Babys. Das Krankenhaus wiederum muss über genügend Erfahrung bei Spontangeburten von Zwillingen oder auch von Babys in Beckenendlage (Steißlage) verfügen. Außerdem braucht es die Infrastruktur und Expertise einer Neonatologie, um die Kinder bestmöglich zu versorgen. Und dann müssen alle Berufsgruppen – Gynäkologen, Hebammen, Kinderärzte, Kinderkrankenpflege und auch Anästhesisten – perfekt zusammenarbeiten. „Im St. Josef Krankenhaus Wien haben wir die nötigen Voraussetzungen sowie jahrelange Erfahrung bei natürlichen Geburten. Und dennoch haben wir uns viele Gedanken gemacht, Studien gelesen, recherchiert, Szenarien durchbesprochen und einige Gespräche mit der Mutter geführt, bevor wir zugesagt haben. Wir freuen uns sehr, dass alles gut geklappt hat und es den Drillingen gut geht“, erzählt OA Dr. Christian Altmutter, Leiter der Beckenendlagenambulanz. Hebamme Martina Klasz, die die Familie bereits in der Schwangerschaft begleitet hat, ergänzt: „Die Betreuung dieser unglaublich starken Familie war mir eine große Freude. Es ist schön, dass wir ihr den Wunsch nach einer natürlichen Geburt erfüllen konnten.“

Alles außer gewöhnlich
Drillinge sind generell selten. Von den 83.935 Geburten, die es laut Statistik Austria im Jahr 2019 in Österreich gab, waren nur 19 Drillings-Geburten. Noch seltener ist es jedoch, dass Drillinge spontan, also ohne Kaiserschnitt zur Welt kommen. Das Team im St. Josef Krankenhaus Wien entschied sich, die natürliche Geburt der Drillinge am Anfang der 36. Schwangerschaftswoche einzuleiten. Die Babys hatten es nach einer längeren Eröffnungsphase dann doch eilig und kamen innerhalb von einer halben Stunde zur Welt. „Das Mädchen und die zwei Buben hatten bei der Geburt zwischen 2038 und 2430 Gramm, was für Drillinge sehr gut ist“, freut sich Prim. Dr. Roland Berger, Leiter der Kinderabteilung mit Neonatologie. Er kümmerte sich mit seinem Team um die Versorgung der Babys direkt nach der Geburt. „Die Herausforderung bei einer Drillings-Geburt für uns Kinderärzte ist, dass wir zeitgleich drei Frühgeborene versorgen müssen. Aber das haben wir gut gemeistert“, so der Neonatologe. Gemeinsam mit seinem Team überwachte er auch die weitere Entwicklung der Kinder – die so positiv verlief, dass die Babys ein wenig mehr als zwei Wochen nach der Geburt wieder nach Hause durften. Der schönste Moment für die Eltern? „Als alle drei Kinder da waren und man mir gesagt hat, dass es ihnen gut geht“, so die Mutter. Der Vater wiederum erinnert sich gerne an den Moment, als die nunmehr fünfköpfige Familie erstmals gemeinsam im Bett kuschelte – am selben Tag, an dem die Babys zur Welt gekommen waren.


Feinschmecker

5
Weinkurse mit Gerald Klebacz

Weine ausprobieren und Geschmäcker entdecken!

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Schnuppertraining

Momentum Bewegung Lebensfreude GmbH

Gutschein drucken