Das Parkhotel Schönbrunn wird generalsaniert

Im März 2010 begannen die Umbauarbeiten, die rund 1,5 Jahre bis 2011 dauern werden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 23 Mio. Euro.

Das Parkhotel Schönbrunn wird generalsaniert

01.11.2009

Das Parkhotel Schönbrunn erhält eine umfassende Rundumerneuerung. Das Haus wird ab 2010 einer Generalsanierung unterzogen und stellt Ende März 2010 seinen Betrieb ein.

Nach rund 1,5 Jahren Schließung wird das neben dem Schloss Schönbrunn gelegene historische Gebäude – das mit immer stärker werdenden Gästeaufkommen seit Bestehen sukzessive erweitert wurde – in völlig neuem Glanz erstrahlen. Das Vier-Sterne-Haus wird umgebaut, ergänzt, modernisiert und noch exklusiver. Haupthaus, Restaurant, Zimmer, Konferenzräume, Cafe, Wintergarten erhalten einen neuen Look. Die Renovierung wird zudem die Energieeffizienz des Hauses verbessern, die gesamte Haustechnik wird erneuert. Während der Umbauphase werden die Mitarbeiter nach Möglichkeit in den anderen 33 Austria Trend Hotels & Resorts der Verkehrsbüro Group beschäftigt.

Das Parkhotel Schönbrunn wird seit zehn Jahren erfolgreich von den Austria Trend Hotels & Resorts der Verkehrsbüro Group – der führenden Hotelgruppe Österreichs mit Schwerpunkt Wien – betrieben. Eigentümer ist die Hübner Hotelbetrieb Gmbh.

Das Parkhotel Schönbrunn wurde 1907 als Gästehaus des Kaisers errichtet, umfasst heute 394 Zimmer und bietet das imperiale Flair der Kaiserzeit mit einem historischen Ballsaal und einem großen Park sowie Konferenzräumen.

Rund 230 Zimmer werden im Zuge der geplanten Um- und Ausbauarbeiten völlig neu eingerichtet und modernisiert; davon werden ca. 60 Zimmer im historischen Gebäudetrakt stilgerecht renoviert. Vorgesehen ist auch, dass die Anzahl der Suiten von derzeit vier auf 18 erhöht wird. Durch den Umbau einzelner Zimmer zu größeren, komfortableren Räumlichkeiten werden den Gästen dann insgesamt ca. 314 Zimmer zur Verfügung stehen. Damit kommt das Parkhotel Schönbrunn dem Bedürfnis seiner Gäste nach großzügigen Wohneinheiten mit luxuriöser Ausstattung nach.

Für Business-Kunden werden die zehn Konferenzräumlichkeiten renoviert, großzügig erweitert, mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet sowie ein zusätzlicher Pausenbereich geschaffen. Der beliebte historische Ballsaal wird technisch ebenso völlig modernisiert.

Das Bauprogramm umfasst auch das gesamte Erdgeschoß mit der Rezeption und der Eingangshalle. Das Restaurant und das Schönbrunner Schlosscafe werden neu gestaltet, der Wintergarten und die Terrasse vergrößert. Die Hotelbar wird verlegt in schöne Panoramalage mit Blick auf das Schloss Schönbrunn.

In einem ersten Schritt wurde in diesem Jahr bereits die historische Fassade generalsaniert und präsentiert sich wieder mit k. u. k. Flair.


Rechtstipp

6
Rechtsanwalt Dr. Rainer W. Böhm

Der „Troubleshooter“ für juristische Probleme

Jetzt kennenlernen

Gutschein

Gratis-Trainingsmonat holen!

smileOn

Gutschein drucken