Unternehmen
Einkaufen & Shopping
Medizin & Gesundheit
Gastronomie & Vergnügen
Schönheit & Wohlfühlen
Handwerk & Reparaturen
Haus & Garten
Recht & Finanzen
Bauen & Wohnen
Beratung & Dienstleistung
Hörgeräte,Gehörschutz,Hörberatung
Hörgeräte,Gehörschutz,Hörberatung
Hörgeräte,Gehörschutz,Hörberatung
4

Neuroth Fachinstitut Hietzing

„Besser hören, besser leben” – dem hat sich das österreichische Familienunternehmen Neuroth seit mehr als 100 Jahren verschrieben. Seit 2008 betreibt das führende Hörakustikunternehmen des Landes auch ein Fachinstitut in Hietzing.

24 Stunden ist unser Gehör im Einsatz und damit eines unserer wichtigsten Sinnesorgane – Grund genug, um auf seine Ohren besonders zu achten. „Mit zunehmendem Alter beginnt die Schwerhörigkeit“, sagt Edmund Lehner, der die Hietzinger Niederlassung leitet. Er selbst trägt seit vielen Jahren Hörgeräte von Neuroth. Das steirische Familienunternehmen hat sich seit 1097 auf die Produktion von Hörgeräten und Gehörschutz spezialisiert. Das Hietzinger Team besteht aus drei Mitarbeitern, alle sind ausgebildete Hörgeräteakustik-Meister.

„Moderne Hörgeräte sind inzwischen echte High-Tech-Computer, werden aber immer kleiner“, erklärt Lehner. Bei leichten bis mittleren Hörschäden kommen kleine Geräte zum Einsatz, die komplett im Ohr verschwinden und so gut wie unsichtbar sind. Die Form wird individuell an das eigene Ohr angepasst. Auch bei Farbe und Material (z.B. Titan) kann der Kunde seine persönlichen Vorlieben einfließen lassen. „Bei schweren Hörschäden kommen unsere Hinter-dem-Ohr-Geräte (HdO-Geräte) zum Einsatz“, fügt Edmund Lehner hinzu.

Die neueste Hörgeräte-Generation kann inzwischen übrigens auch mit einem Handy, dem TV-Gerät, der Stereoanlage daheim oder einem MP3-Player gekoppelt werden. Freisprecheinrichtungen und separate Kopfhörer werden dadurch überflüssig. „Viele unserer Kunden und Kundinnen wissen das ganz besonders zu schätzen“, erzählt er.

Bevor jedoch die Beratung für das individuell perfekte Gerät beginnt, wird im Fachinstitut in der Hietzinger Hauptstraße eine kostenlose und unverbindliche Hörmessung durchgeführt. Verschiedene Frequenzbereiche werden dabei getestet. Sollte hier eine Hörminderung entdeckt werden, folgt ein Sprachverständnistest.

„Durch diese Überprüfung entsteht eine Hörkurve, auf deren Basis dann das ideale Hörsystem ausgewählt wird“, erklärt Edmund Lehner. Grundsätzlich rät das Team dazu, jedes Jahr einen Hörtest zu machen – dieser dauert nur rund 10 Minuten, ist kostenlos und unverbindlich.

Jedes Hörsystem wird exakt auf das Gehör des Kunden eingestellt. Einzelne Frequenzbereiche werden dynamisch angepasst. Die Lärmunterdrückung und Sprachverstärkung werden optimal konfiguriert. „So versteht man auch Sprache trotz lauten Hintergrundgeräuschen“, sagt der Fachinstitutsleiter.

Vom reinen „Lauter-machen“ sind Hörgeräte inzwischen schon weit entfernt. „Moderne Geräte erbringen eine enorme Rechenleistung und kommunizieren drahtlos miteinander, damit auch das exakte Wahrnehmen, aus welcher Richtung ein Geräusch kommt, nicht verfälscht wird“, sagt Lehner.

Kommen Sie doch einfach beim erfahrenen Hörgeräteakustiker-Team von Neuroth in Hietzing vorbei und lassen Sie Ihr Gehör kostenlos testen!

Neuroth Fachinstitut Hietzing

  • Hörgeräte
  • Gehörschutz
  • Hörberatung
Die Wiener Einkaufsstrassen



Gefördert aus Mitteln der Stadt Wien durch die Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien. mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Wien

Hietzinger Hauptstraße 3

(01) 904 21 90

www.neuroth.at

Geschlossen

Mo 08:30-18:00
Di 08:30-18:00
Mi 08:30-18:00
Do 08:30-18:00
Fr 08:30-18:00
Sa geschlossen